Planspiele
http://www.planspiele.at/tipps.html

© 2013
 
 
 

Planspiele

Ein betriebswirtschaftliches Planspiel ist eine modellhafte Abbildung von Unternehmen oder Teilbereichen davon. Die Teilnehmer an einem Planspiel übernehmen die Führung eines Unternehmens. Je nach Spieltyp konkurrieren sie dabei mit anderen (Planspiel-)Unternehmen am simulierten Markt. Durch ihre Entscheidungen beeinflussen die Teilnehmer den Erfolg Ihres Unternehmens. So lernen sie die Unternehmenszusammenhänge kennen und die internen und externen Faktoren, welche Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens haben.

Planspielteilnehmer erleben hautnah typische Zielkonflikte in der Unternehmensführung. Sie lernen betriebswirtschaftliche Methoden und Infor­mationsmittel einzusetzen und mit Unsicherheit bei der Entscheidungs­findung umzugehen. Sie lernen Entscheidungen im Team - auch unter Zeitdruck - zu fällen.

Manche Planspiele verzichten bewusst auf diese Konkurrenzsituation und rücken die haptische und optische Nachverfolgung von wirtschaftlichen Prozessen in den Vordergrund.

Planspiele bieten ein hohes Maß an Lerntransfer durch erlebte Erfahrungen, welche die Teilnehmer in ihrer Unternehmenspraxis umsetzen können. Im Vordergrund steht das ganzheitliche vernetzte Denken und Handeln. Dabei spielen auch Teamarbeit und je nach Spieltyp auch direkte Konkurrenz mit den anderen Planspiel-Unternehmen eine wesentliche Rolle.